Alles neu?

zu Beginn 2014 war die Idee aus Zwerndorf nach Deutsch Wagram zu übersiedeln, regionale Spezialitäten und Weine zu verkaufen und deshalb gleich auch eine Gastgewerbe anzumelden. Weil zum Weinverkaufen is es einfacher auch Achterl auszuschenken.

Furchs Feinstes Karin hat sich in der Küche untergemietet und diese brav eingerichtet. Wir haben uns blendend verstanden und gegenseitig unterstützt. Tun wir heute noch. 

Um 19 Uhr zuzusperren wurde immer schwieriger und die Umsätze am Abend waren dann doch nötig. Also wurde daraus 22 Uhr.

Das Frühstück am Samstag ist eingeschlagen wie ein Kanone. Ohne Reservierung kaum eine Chance. Personal am Abend, Personal am Samstag und die Frau Mama, die ununterbrochen putzt, schleppt und mitkocht. Die Nächte wurden immer länger und ich immer müder und gelangweilter. Gelangweilt steht im dem Fall für grantig, blass und fahrig. Ich bin ordentlich gealtert die letzten zwei Jahre. 

Über die finanzielle Lage ... naja. Ich bin´s ja gewohnt für nix zu hackeln. War bisher immer so.... selber schuld.

Aber als Karin dann ausgezogen ist, kamen die schlaflosen Nächte, Existenzängste... endlich. Hat ja lange gedauert, bis

ich der Wahrheit in Gesicht schauen konnte. Also hab ich den Vertrag für das Lokal gekündigt und kämpfe mich noch bis Juli durch, wenn ich nicht einen neuen Pächter finde, der die Bar übernimmt und vielleicht die Einrichtung ablöst. 

Ich hab ja noch das Extrazimmer nebenan. Martin ist mit seinem Fotostudio eingezogen und so bald wie möglich wird das dann das Hauptquartier von WeinSinn. Wir können uns den Raum locker teilen. Demnach auch die Miete und dann ist dieser Riesenbrocken Gastro endlich Geschichte. Das Weinregal hab ich schon übersiedelt. Dabei hab ich mir die große Zehe gebrochen. Was das zu bedeuten hat, überleg ich mir nicht.

Die Weinauswahl steht bei WeinSinn natürlich im Vordergrund. Regionale Spezialitäten, wie Eingelegtes, Essige, Marmeladen, Öle etc. gibt es weiterhin. Besonders, wie gehabt, in schöner Verpackung als Geschenk. Die Öffnungszeiten werden sich ändern sobald ich übersiedelt bin. Die Gastro werde ich nicht abmelden sondern nur verlegen und so kann ich weiterhin offiziell Weinausschank auf Veranstaltungen anbieten.